Paweł Szukalski, Mitglied des Verwaltungsrates von Comperia.pl SA Fintech, konzentriert sich auf E-Commerce und neue Zahlungsmethoden

0
Wojciech Małek, Vorstandsmitglied der Comperia.pl SA
Wojciech Małek, Vorstandsmitglied der Comperia.pl SA

Paweł Szukalski ist neues Vorstandsmitglied der börsennotierten Firma Comperia.pl SA Dank der Erfahrung von Unternehmen wie PayPal, Google, Mall.pl und Creditstar soll das polnische Fintech bei der Einführung von Multi-Channel-Vertriebslösungen unterstützt werden, einschließlich Ratenzahlung und Zahlungsaufschub.

Wir entwickeln den Vertrieb von Finanzdienstleistungen strategisch weiter. Wir sehen beispiellose Möglichkeiten in der Verbraucheraufklärung und passen uns der neuen Marktsituation an - sagt Wojciech Małek, Vorstandsmitglied der Comperia.pl SA. Er betont, dass das Unternehmen trotz der schwierigen Situation Auf dem Kreditmarkt befindet sich der "trockene Fuß" in einer Krise und unterhält ein Team von fast 100 Mitarbeitern. - - Während der Pandemie, als wir im Home-Office-Modus arbeiteten und die dynamische Situation beobachteten, stellten wir sogar mehrere neue Leute ein, die nach den größten Talenten suchten - fügt Małek hinzu.
Paweł Szukalski, neues Vorstandsmitglied der Comperia.pl SA
Paweł Szukalski, neues Vorstandsmitglied der Comperia.pl SA

Eine der wichtigsten neuen Personen im Unternehmen ist Paweł Szukalski, der in die Geschäftsleitung des Unternehmens berufen wurde. Er wird für Vertrieb und Marketing verantwortlich sein. Ist seit 13 Jahren auf dem Online-Verkaufsmarkt tätig. Es soll Comperia dabei unterstützen Entwicklung von E-Commerce-Diensten wie Multi-Channel-Vertrieb (Omnichannel) und neuen Zahlungsmethoden (Ratenzahlung und Aufschub, sogenannte Buy Now Pay Later). Im vergangenen Jahr erwarb Comperia die Lizenz für kleine Zahlungsinstitute (Small Payment Institution, MIP), indem Arbeiten zur Einführung einer eigenen Zahlungsmethode in Online-Shops angekündigt wurden.

Wir möchten E-Commerce-Kunden eine umfassende Palette von Lösungen anbieten - unabhängig davon, ob sie für Waren oder Dienstleistungen bezahlen - erklärt Paweł Szukalski.
Nicht alle Finanz- oder Nichtbanken haben die Krise überstanden. Aber für uns dank des sehr starken Teams, dem ich beitrete - ja. Der Vorteil von Comperia ist ein starkes 100-köpfiges Team, eine etablierte Position und ein Umfeld in der polnischen Realität - fügt Szukalski hinzu, ein neues Vorstandsmitglied der Comperia.pl SA
Bisher war Paweł Szukalski Country Director der estnischen Fintech Creditstar Group AS und gewährte kurzfristige Konsumenten- und Geschäftskredite. Er war Mitbegründer und Leiter der polnischen Niederlassung des Unternehmens. In den Jahren 2012-2017 arbeitete er für ein Mitglied von Naspers Group Internet Mall Polska - zunächst kaufmännischer Leiter des Portals Mall.pl, und dann verwalten (als Country Manager und Vorstandsmitglied).
Zu Szukalskis früheren Erfahrungen gehört die Arbeit für die irische Niederlassung des Unternehmens PayPal und Einrichtung eines polnischen Büros Google und entwickelte dann ein Google-Verkaufsteam von mehreren Dutzend auf dem polnischen, tschechischen, slowakischen und ungarischen Markt.
Paweł Szukalski ist Absolvent der Universität Nicolaus Copernicus in Toruń rechts. Er ist begeistert von der Geschichte der Konflikte des XNUMX. Jahrhunderts und ein Tschechophiler.