Die Zunahme der Krankheiten in den USA hat die Anleger nicht abgeschreckt. Amazon mit einem Rekordziel

0
Wall Street Stock Exchange (4)

Die Zahl der Neuerkrankungen an Coronaviren stieg in den USA am Donnerstag um mindestens 39, die bislang größte eintägige Zunahme der Infektionen. Der Gouverneur von Texas hat die Wiedereröffnung des Staates am Donnerstag wegen zunehmender Infektionen und Krankenhausaufenthalte vorübergehend ausgesetzt. Die Staaten, in denen die neuen COVID-818-Fälle stören, sind auch Florida oder Kalifornien.

Die Möglichkeit einer zweiten Welle von Coronaviren und erneuter wirtschaftlicher Blockaden hat jedoch nur begrenzte Auswirkungen auf den Aktienmarkt, da die Märkte bei Wiederaufnahme der Beschränkungen davon ausgehen werden, dass dies die Wahrscheinlichkeit einer noch größeren steuerlichen Unterstützung der Volkswirtschaften erhöht. Infolgedessen kann das Denken an der Wall Street sein: Was ist besser, was ist besser und was ist schlechter, desto besser. Es wurde lange Zeit gesagt, dass die Fed bereits eine Geisel des Marktes geworden ist, und jetzt haben sich Politiker der aktiven Unterstützung der Wirtschaft angeschlossen.

Aus makroökonomischer Sicht stiegen die Konsumausgaben in den USA im Mai stark an. Das Handelsministerium teilte am Freitag mit, dass die Verbraucherausgaben, auf die mehr als zwei Drittel der US-Wirtschaftstätigkeit entfallen, im vergangenen Monat um 8,2 Prozent gestiegen sind. Es sei daran erinnert, dass die Verbraucherausgaben im April um bis zu 12,6 Prozent gesunken sind. Dies ist der größte Rückgang seit der Erhebung dieser Daten im Jahr 1959.

Unter dem Gesichtspunkt des neuen Ansatzes zur Führung eines Unternehmens lohnt es sich, auf die Aktivitäten des früheren Unternehmens Bill Gates, d. H. Microsoft, zu achten. Microsoft wird seine physischen Geschäfte im Rahmen einer strategischen Änderung des Einzelhandelsgeschäfts schließen. Die Mitglieder des Retail-Teams werden Kunden, kleine Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Firmenkunden bedienen.

Es lohnt sich auch, einen Blick auf die Firma Jeff Bezos oder Amazon zu werfen. Die Analysten von SunTrust Robinson Humphrey haben das Kursziel für Amazon.com Inc. angehoben. auf USD 3400 von USD 2700 unter Beibehaltung der Kaufempfehlung. SunTrust hat sein Ziel an die Obergrenze des an der Wall Street angegebenen Bereichs verschoben, was einer Steigerung von 23 Prozent entspricht. im Vergleich zum letzten Schlusskurs. Das durchschnittliche Kursziel für Amazon liegt bei 2 USD. Laut Bloomberg-Daten hatte Amazon 749,83 Kauf-, 51 Halte- und 4 Verkaufsempfehlungen.

Abteilung Asset Management

Copernicus Capital TFI SA